BIM

Gebäudeinformationsmodellierung (BIM)

Das Ziel des BIM Prozesses ist es die Zusammenarbeit aller Beteiligten an einem Bauvorhaben zu optimieren. Von dem Design bis zur Bauabrechnung und anschließendem Facility-Management involviert es alle Fachbereiche und stellt sicher, dass mit denselben Daten gearbeitet wird und Fehler minimiert werden.
3D BIM Modelle sind das zentrale Element in diesen.

Prozessen und werden bei bestehen Objekten im Idealfall aus Laserscanningpunktwolken erstellt, um eine möglichst genaue Modellierung der Daten zu erlauben. Murphy Surveys hat sich auf genau diese Erstellung von 3D Modellen und die weitere Begleitung der Kunden in dem Prozess spezialisiert. Trotz der noch jungen Methode arbeiten wir seit über 6 Jahren damit und haben viele langjährige Kunden, die durch die Anwendung von BIM deutliche Effizienzsteigerungen in der Durchführung von Bauprojekten realisiert haben.

Murphy Surveys hat inzwischen über 500 BIM Projekte für Kunden in Großbritannien, Irland, Deutschland und Polen durchgeführt. Das reicht von vielen kleineren Modellen für den Umbau von Geschäftsfilialen der Modekette TK Maxx bis hin zu riesigen BIM Modellen für historische Gebäude wie The Old War Office (Whitehall) in London. Die Qualität der Modelle wurde durch Auszeichnungen bestätigt wie dem RICS Best Overall BIM Project 2017.

Vorteile von BIM

Das fundamentale Element von BIM ist eine Datenbank von 3D Information. Neben der Darstellung als 3D Objekt erlaubt es die schnelle Ableitung von Bauzeichnungen und die Auswertung der Daten für z.B. eine Bauabrechnung oder Facility Management. Alle Baubeteiligten arbeiten mit demselben Modell und vermeiden dadurch mit veralteten oder falschen Daten zu arbeiten. Eine Versionskontrolle erlaubt die ständige Verfolgung und Aktualisierung des Baufortschritts. Die genaue Erfassung der Daten ist hierbei sowohl für die Geometrie- als auch die Sachdaten fundamental wichtig.

BIM reduziert Kosten durch das minimieren von

Nacharbeiten, der Vermeidung von mehrmaligen Baustellenbesichtigungen und die damit verbundenen Verzögerungen im Baufortschritt.

Zuverlässige, genaue Daten reduzieren das Risiko

Detaillierte Daten sorgen für eine bessere Verfolgung und Verwendbarkeit von Vermessungsmodellen in BIM-Umgebungen.

BIM reduziert Kosten durch das minimieren
von Nacharbeit, Vermeidung von mehrmaligem Baustellenbesichtigungen und die damit verbunden Verzögerung im Einbau und späteren Unklarheiten im Endaufmaß.